Verborgene Wahrheit Teil 1

verborgene Wahrheit Teil 1

Andere Sichtweisen

Kininigen Blog

Verborgene Wahrheit dieser Welt



„Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist..“

Christian Morgenstern

Verborgene Wahreit über diese Welt und ihre herrscher

Photo 2022 10 02 11 39 10

Basierend auf der Bekanntgabe der „Vollumfänglichen Akzeptanzen“, haben wir beschlossen, dass es nun Zeit ist, über die Hintergründe des ganzen Systems und seine Täuschung zu schreiben. 

Dies sind die Hintergründe, wie die Welt im Unsichtbaren funktioniert und WARUM unser Aufbau bei Kininigen so ist, wie er ist.

Warum es uns um “Ganzheitlichkeit” geht.

In dem folgenden, zugegebenermaßen sehr langen Beitrag, wird erörtert warum die Welt um uns herum so ist, wie sie ist und warum es wichtig war, die Grundlage auf Vertragsbasis, den hier wirkenden Wesen zu entziehen. Er soll dazu dienen die Schleier die auf uns gelegt werden und die Lügen die uns fesseln, aufzudecken.

Ich weiß nicht wie viele Individuen es schaffen werden ihn zu lesen und zu begreifen. Es ist nicht die „leichte, schnelle und kurze Kost“ unserer, auf diese Dinge getrimmten, Gesellschaft. 

Das hier geschriebene wird alle Glaubensrichtungen herausfordern und an ihren Konstrukten rütteln. Es wird die kognitive Dissonanz aktivieren und viele werden vor dem Ende dieses Artikels aufgeben. 

Zu sehr wird das Ego und die Programme die uns am Laufen halten, aufscheien. 

Trotzdem hoffen wir, dass es einige gibt, die die Wahrheit erkennen werden. Denn wie heißt es doch so schön: „und die Wahrheit wird euch frei machen.“

Alles ist Vertrag.

So wie oben, so unten.

Das Sichtbare um uns herum, nimmt uns derart in seinen Bann, das der hier, auf dieser Ebene inkarnierte Funken der Höchsten Quelle Allen Seins als „Mensch“, sich Zeit seines Lebens nur in den seltensten Fällen irgendwann gewahr wird, dass es die für uns die nicht sichtbaren Ebenen und die dort zu findenden Wesen sind, die uns steuern und „unsere“ Geschicke lenken.

Gefangen, in der von der von der Polarität zur Dualität verkehrten Welt, treiben wir umher, wie ein ruderloses Boot in stürmischem Wasser und hoffen diese Fahrt unbeschadet zu überstehen. Wir werden beschäftigt, damit wir ja nicht hinschauen und nicht merken, wer denn da das „Ruder“ unseres Lebens, tatsächlich in der Hand hält.

Hierfür wurden alle möglichen Ablenkungen, Beschäftigungen und nicht zu vergessen, dass perfekt auf Kontrolle abgestimmte System von der Wiege bis zur Bahre, geschaffen.

Bereits in der Zeit vor der Geburt, wird dabei nichts dem Zufall überlassen. Schon im Mutterleib beeinflussen die Sorgen von Mutter und Vater das noch nicht ganz, vom inkarnierenden Bewusstsein eingenommene Ungeborene. Auch wirkt sich der in den Industrieländern beliebte Ultraschall, jedes mal sehr negativ auf den Fötus aus. Dabei wird das Ungeborene in seiner friedlichen Umgebung plötzlich aufgeschreckt von etwas, was sich vergleichsweise wie ein Schnellzug in einem Tunnel anhört, während dann die naiven Eltern freuen das der Fötus plötzlich „tanzt“ und zappelt. 

Anschließend die auf Traumatisierung ausgelegte Geburtsmedizin, die pervertiert und gezielt sowohl die Mutter (zur späteren Weitertraumatisierung) wie auf das Neugeborene übergriffig einwirkt. Ab dem ersten Atemzug wird dabei gezielt alles dabei „falsch“ gemacht, was man nur „falsch“ machen kann, um das Maximum dabei rauszuholen (ein Hoch hierbei auf mutige Hebammen, die einen anderen Weg gehen). Ab diesem Moment der Geburt, geht es das ganze Leben darum, den vollkommenen Funken der Höchsten Quelle Allen Seins zu brechen, zu traumatisieren und ihn zu einer guten energieerzeugenden Batterie zu machen.

Das alles hat System und ist kein Produkt von Zufall oder Unwissenheit. 

Warum? Die verborgene Wahrheit ist, weil wir Gefangene sind. Im Besitz von Wesenheiten, die uns als ihre Nahrung sehen. Manipuliert und getäuscht, durch all die Lügen um uns herum: das wir hier sind “um zu lernen”, “Erfahrungen zu machen”, dass wir uns unsere Inkarnationen selber aussuchen, um „irgendwas“ wovon wir gar nichts wissen, wieder gut zu machen, das Gott uns liebt und „seine Wege eben unergründlich“ sind, dass die Belohnung für das Leid eben halt nach dem Tod kommt, weil wir schlimme Dinge in früheren Leben getan haben und dies nun das Karma dafür ist. 

All diese Lügen sind dazu gedacht, die Wahrheit zu verbergen. Die Wahrheit, dass die Welt um uns herum ein Gefängnis ist und wir hier wie die Hühner auf einer Farm gehalten werden.. oder Schafe… Gezüchtet um zu ernten. 

Es ist ein Gefängnisplanet und wir sind Sklaven.

Für jedes Töpfchen gibts ein Deckelchen, dies ist der Aufbau dieser Matrix, wenn es darum geht, uns ein jeweils passendes Glaubenssystem anzubieten, ein Erklärungsmodell für all das um uns herum, welches den Suchenden oder den Nichtsuchenden ruhigzustellen soll, während er eben ruderlos in dem stürmischen Wasser treibt und niemals merken soll wohin die Reise überhaupt geht. 

Die Wesen, die wir nicht sehen und die im Hintergrund permanent, in jedem Bereich unseres Lebens wirken, kennen uns besser, als wir uns selbst. Unsere Psyche, unsere Biologie, unsere Vergangenheit, unsere “Knöpfe” die sie bei Bedarf drücken um Emotionen zu erzeugen (was dann von den Esogläubigen als das “Spiegelgesetz” erklärt wird).

 

Nur ca. 4% dessen, was uns umgibt sehen wir. Die restlichen 96% sind angeblich dunkle Materie und dunkle Energie, deren Beschaffenheit niemand kennt – so zumindest laut den sogenannten Wissenschaftlern. Übersetzt heißt es: wir haben keine Ahnung was eigentlich um uns herum vorgeht.

Wir werden die ganze Zeit während und auch nach dem Ende der Inkarnation belogen, manipuliert und betrogen.

Über den Zweck warum wir hier sind, wer wir sind, wie lange wir hier sind und vor allem, wie wir alledem entkommen können. Denn das, ist eines der größten Geheimnisse, bei welchem alles dafür getan wird, dass es für immer ein Geheimnis bleibt und man hier, Inkarnation für Inkarnation wiederholt.

Wir sind hier, um als energieerzeugende Batterie zu dienen. Auf 3D in Form von Arbeitskraft, Geld und vor allem Zeit! Die Zeit die uns hier auf 3D erlaubt wird zu sein und Zeit die wir uns vorher „erkaufen“. Auf den anderen Ebenen liefern wir dabei die Energie der Emotionen, wie Hass und auch Liebe, Sexualenergie – ob durch Pornos, im Bordell und selbst in einer liebevollen Partnerschaft, wenn man nicht gezielt und bewusst auf die dabei entstehende Energie bewusst eigenen Anspruch erhebt, wird diese Energie abgeerntet.

Einfach alles um uns herum ist so aufgebaut und wird dafür genutzt, die durch uns erzeugte Energie abzuernten: Fußballstadien, Konzerte, Kirchen, Schulen, Vergnügungsparks…

Der Planet Erde und ein Großteil des Universums stehen schon seit langer Zeit unter einem Bann, der uns vergessen ließ, das wir irgendwann von der Urquelle außerhalb dieser Matrix, der Höchsten Quelle Allen Seins entstammen und auf ewig mit ihr verbunden sind – weil wir eben ein Teil von ihr sind.

Dieser Bann unter dem wir stehen bewirkt, dass wir uns allein, verletzlich und isoliert fühlen – hinausgeworfen aus den „himmlischen Reichen in eine grausame Welt“, in der jeder jeden verschlingt. Dieser Bann mit dem wir belegt wurden, eine Täuschung höchsten Ranges, aber die sich in dieser und anderen Welten tief verankert hat.

Die Menschen sind in Wahrheit darauf konditioniert worden, die holographische Täuschung und ihre Agenten, die sie bewachen und aufrechterhalten, zu verehren. Wir akzeptieren die sogenannten Sicherheitsorgane dieses Systems, ihre Führer, die Figuren der Elite.

Dieses Hologramm wurde von den Hindus Maya – die große Illusion, Zauberei genannt, welches das Samsara Rad – das Rad des ewigen und immerwährenden Zyklus des Seins am Laufen hält, den Kreislauf von Werden und Vergehen oder den Kreislauf der Wiedergeburten in den indischen Religionen Buddhismus. Maya ist einerseits die verhüllende Kraft, welche die Wahrheit unter einem Schleier verbirgt und andererseits ist sie die projizierende Kraft, welche dem Menschen die Wahrheit, als eine andere Wirklichkeit erscheinen lässt. Ein Hologramm welches wir unser ganzes Leben für die Realität halten und die selbst nach dem Tod weiterwirkt. Denn diese Illusion ist nicht mit dem Tod vorbei, sondern geht danach weiter.

Was ist das Karma?

Wir alle kennen das Prinzip des Karma. Ob aus unfairen, schwierigen Situationen heraus, in denen wir uns damit trösten oder getröstet werden, dass das Karma dann irgendwann den Ausgleich bringt oder im allgemeinen, wie zum Beispiel im Christentum, dem Hinduismus oder so, darauf vertröstet werden, dass wir den Lohn später erhalten, oder das unser höchstwahrscheinlich schweres Leben, eben dem Ausgleich von Karma dient.

Um zu verstehen, wie die Dinge laufen auf dieser Welt und vor allem warum sie so lange bereits laufen, im Angesicht dessen das nahezu alles um uns herum Unrecht zu sein scheint, muss geklärt werden was das Karma ist. 

Wenn es das Karma gibt, warum ist dann die Welt so wie sie ist? Warum sind die Herrschenden scheinbar frei von den Folgen, egal wie böse sie sind? Ich bin mir sicher, nahezu jeder Leser wird mal mehr oder weniger über diese Tatsache gegrübelt haben.

Hierzu mal wieder wikipedia (nein, ich bin kein Fan davon, sondern nehme es gerne, da es selbst bei den Schafen und Werwölfen dieses Systems, als eine anerkannte Quelle gilt.) in seiner Erklärung zu Karma:

Zitat:

Karma (n., Sanskrit: Stamm: कर्मन् karman, Nominativ: कर्म karma, Pali: kamma „Wirken, Tat“) bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat. Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern sie kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren.

In den indischen Religionen ist die Lehre des Karma eng mit dem Glauben an Samsara, den Kreislauf der Wiedergeburten, verbunden und damit an die Gültigkeit des Ursache-Wirkungs-Prinzips auf geistiger Ebene auch über mehrere Lebensspannen hinweg. Im Hinduismus, Sikhismus, Buddhismus und Jainismus bezeichnet der Begriff die Folge jeder Tat, die Wirkungen von Handlungen und Gedanken in jeder Hinsicht, insbesondere die Rückwirkungen auf den Akteur selbst. Karma entsteht demnach durch eine Gesetzmäßigkeit und nicht wegen einer Beurteilung durch einen Weltenrichter oder Gott: Es geht nicht um „Göttliche Gnade“ oder „Strafe“. Karma und Wiedergeburt sind in verschiedenen Lehren unterschiedlich miteinander verknüpft. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung ist es nicht das Ziel aller dieser Lehren, kein Karma zu sammeln.

In mitteleuropäischen spirituellen Lehren kommt der Begriff in der Anthroposophie Rudolf Steiners vor, dort ebenfalls in Verbindung mit der Reinkarnation.

Eine der bedeutenden Kontroversen der Karma-Doktrin ist, ob sie immer das Schicksal impliziert und welche Auswirkungen dies auf den freien Willen hat. Die Kontroverse um den freien Willen kann in drei Teilen umrissen werden: (1) Eine Person, die tötet, vergewaltigt oder andere Verbrechen begeht, kann behaupten, dass alle ihre schlechten Handlungen ein Produkt ihres Karmas waren: Sie hat keinen freien Willen, sie kann keine Wahl treffen, sie ist ein Agent des Karma, und sie vollführt lediglich die notwendigen Strafen, die ihre “schlechten” Opfer für ihr eigenes Karma in früheren Leben verdient haben. 

Sind Verbrechen und ungerechte Handlungen auf freien Willen oder auf Kräfte des Karma zurückzuführen? (2) Nimmt eine Person, die unter dem unnatürlichen Tod eines geliebten Menschen oder einer Vergewaltigung oder einer anderen ungerechten Handlung leidet, an, dass ein moralischer Agent dafür verantwortlich ist, und sucht daher Gerechtigkeit? Oder sollte man sich selbst die Schuld für schlechtes Karma in vergangenen Leben geben und annehmen, dass das ungerechte Leiden Schicksal ist? (3) Untergräbt die Karma-Doktrin den Anreiz zur moralischen Erziehung – weil alles Leiden verdient ist und Folge vergangener Leben ist?

Helena Petrovna Blavatsky schreibt in “Die Geheimlehre”: “Nur das Karma kann uns das geheimnisvolle Problem von Gut und Böse erklären und den Menschen mit der schrecklichen scheinbaren Ungerechtigkeit des Lebens aussöhnen. Denn wenn jemand, der die edle Lehre nicht kennt, um sich blickt und die Ungleichheiten von Geburt und Vermögen, von Intellekt und Fähigkeiten beobachtet, […] dann bewahrt ihn allein jenes gesegnete Wissen um das Karma davor, Leben und Menschen sowie ihren mutmaßlichen Schöpfer zu verfluchen.”

Zitat Ende.

Hier sieht man wunderbar, die Verkehrung des heiligen kosmischen Gesetzes von Ursache und Wirkung, zu einem Manipulationswerkzeug (im letzten Absatz, die der New-Age-Bewegung betreffend). 

In Wahrheit ist Karma das neutrale Prinzip des Gleichgewichts überall in den Universen. Normalerweise. Jede Ursache (Handlung) hat eine Wirkung (Folge). Das was du erzeugst, bekommst du. Das was du gibst, erhälst du auch wieder zurück.
Nicht mehr und nicht weniger.
Dieses kosmische Naturgesetz sorgt überall
und ganz natürlich für Gleichgewicht.

Jedoch ist es hier auf unserer Welt zu einem Werkzeug der uns beherrschenden archontischen Wesen verkehrt worden. Dieses heilige Prinzip wird von den uns hier gefangen haltenden Wesenheiten missbraucht und wird durch die maximale Dehnung und Ausreizung der Grenzen dazu pervertiert, Ihre Konsequenzen auf uns zu verlagern und sich der „Strafe“ zu entziehen

Denn dies ist genaugenommen möglich, wenn das Gegenüber sich im freien Willen entscheidet das zu tun. So wie eine Mutter oder ein Vater in der unendlichen Liebe für seine Kinder, so manches mal schon freiwillig Konsequenzen, aus den Handlungen der Kinder übernommen hat. Aus freim Willen.

Der freie Wille, ist ebenfalls ein heiliges kosmisches Gesetz. Keiner kann sich über den freien Willen des anderen stellen. Jedoch würde auch keiner dauerhaft so dumm sein, fremde Konsequenzen dauernd auf sich zu nehmen und sie abzuarbeiten. Also ist es notwendig uns dahingehend zu manipulieren, dass wir das eben „freiwillig“ machen.

So übernehmen wir, jedoch durch Unwissenheit und Manipulation andauernd die „karmischen“ Folgen, aus der Manipulation und Täuschung der Wesen heraus, DEREN Konsequenzen. Konsequenzen, die SIE tragen müssten durch IHRE Handlungen. Das ist dann quasi das Äquivalent der Haftungsverschiebung der agierenden „Behörden“ oder „Regierung“, welches wir auf 3D kennen.

5C1C7D9719Cf2Ea8E6D573Cae7817098

Auf 3D übernehmen wir durch unsere Unterschriften auf Verträgen jeder Art für die „Behörden“ ebenfalls die volle Haftung – sowohl Eigene, wie auch Fremde, die durch die Unterzeichnung uns unbekannter Verträge zur eigenen Haftung wird: Personalausweis, Reisepass, Einwohneramtmeldung, Rentenversicherung usw. usf.

Auch da werden wir in Verträge getäuscht oder durch Zwang genötigt (Kein Personalausweis/Kein Reisepass – Keine Rente, Kein Verreisen). Wir unterzeichnen dauernd Verträge die wir nicht verstehen, mit Anhangsverträgen welche man uns nicht offenlegt. Im Gegenzug wird uns gegenüber auf den Nötigungsschreiben zu ihrem gelebten Unrecht immer eine rechtsgültige Signatur verweigert – weil sie dann haften müssten und es nicht wollen. Wir sollen für alles Haften und immer.

Wie oben so unten. Genau so läuft es auch auf den ätherischen, für uns unsichtbaren Sphären ab.

Pakt Urbain Grenadir Signed By Several Demons
Angeblicher Vertrag zwischen dem Satan und dem Priester Urbain Grandier, von rechts nach links zu lesen, Loudun 1634.

Die vorgenommene Haftungsverschiebung geschieht auf unterschiedliche Weise.

Die Regierung begeht durch eine Wahl die Haftungsverschiebung durch die „Stimmabgabe“, wobei der Begriff ganz klar für jeden aussagt, was dieser Vorgang ist. Nach dem man seine Stimme, die man nutzen könnte um für sich zu sprechen, abgegeben hat, hat man eben keine Stimme mehr, die gehört werden könnte. Keiner kann dann den Politdarstellern etwas vorwerfen, denn wie lautet das wunderbare Zitat der Angela am 25 Februar 2008, als sie zur Abwechslung mal die Wahrheit sprach:

Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, daß das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann.“

Solche Bekanntgaben sind keine Zufälle, keine Ausrutscher, keine Fehler im oder des Systems. Dies ist eine bewusst gewollte Handlung des Systems und dient der Haftungsverschiebung, sowohl für den materiellen wie auch für den übergeordneten Bereich. Denn man hat es euch gesag und ihr habt es angenommen.

In einem Krieg zum Beispiel, geben die obersten Befehlshaber nur die Befehle zu töten. Selbst töten sie meistens nicht. Es ist der Soldat, der Befehlsempfänger der unteren Riga, der dann die Tat vollführt und die vollen Konsequenzen trägt, nicht der Befehlsgeber. Keiner hat den Soldaten gezwungen es zu tun, außer er wurde dazu mit einer vorgehaltenen Waffe selbst bedroht im Tötungsmoment, dann ist es wieder anders.

Ein anderes Beispiel ist die aktuelle Impfung. Gezwungen, also so richtig: gefangengenommen, abgeführt, festgehalten und geimpft, wurde keiner. Alles geschah im Prinzip freiwillig. Der aufgebaute Druck dazu, zählt nicht. Der Impfling tat es selbst, traf die Entscheidung dazu selber. 

So läuft es mit allem. So funktioniert das System. 

Sie drücken durch den Systemaufbau und die Indoktrination seit Kindesbeinen, die vorhandenen Knöpfe der Angst, die sie durch ihr System selbst gesetzt haben, des Nichthinterfragens, der Obrigkeitshörigkeit und wir tun was sie wollen und tragen ihre Konsequenzen für sie.

Wie läuft aber so eine Haftungsverschiebung, ein Haftungsentzug auf anderen Ebenen ab?

Es sind die installierten Glaubensformen, Glaubenssätze, die uns gelehrte Wirkweise der Welt, durch die man uns beibringt, dass das was uns in den Strömungen des Lebens passiert, richtig ist, weil wir ja angeblich das Ruder selbst in der Hand haben und dorthin, wo wir uns befinden, selbst und eigenständig, aus freien Willen hin gerudert sind.

In dem WIR uns ENTSCHEIDEN, etwas freiwillig anzunehmen, wie die Konzepte, die man uns in Schulen oder Kirchen und Ähnlichem, präsentiert. Quasi ein Glaubensbekenntnis. Dein Wille geschehe – so steht es doch in der Bibel, dem meistverkauften Buch der Welt.

In den angeblich spirituellen Lehren heißt es immer, wir suchen uns unser Leben und unsere Eltern selbst aus. Auch dies ist eine ihrer Lügen und Manipulation. Klar bekommt man da eine Wahl die dann ungefähr so abläuft: 

Du hast drei Möglichkeiten, wähle ob du Pest, Cholera oder Ebola willst. Danach hast du selbstverständlich “selbst” gewählt.
Willst du einen Vater der Dich als Kind vergewaltigt? Oder solls der Onkel sein? Oder solls vielleicht dein Opa oder dein Bruder sein? Und nachdem Du diese Wahl getroffen hast, heisst es, dass eben Du es warst, der es so wollte und das es Deine Schuld ist wenn du es erlebst.

In dem Du also dieses, korrumpierte und Dir präsentierte Konzept so übernimmst und dann durch die Welt marschierst, mit DEINER inneren Überzeugung für DICH, das DU es so verdient hast und es so RICHTIG ist, übernimmst DU aus freiem Willen die Konsequenzen und das Karma, was diese Wesen genaugenommen selbst tragen müssten, indem sie Dich mit diesem Trick in einem Leben platziert haben, welches permanent durch Schmerz und Leid dominiert wird. 

Einem Leben das dazu führen wird, das Du viele leidvolle Erfahrungen machen wirst, die viel Schmerzenergie erzeugen werden und das sich das auf deine gesamte Inkarnation auswirken wird. Du womöglich Deine Aufgabe nicht erledigen wirst, die Du vielleicht hattest.

Eine Option auf eine heile und nährende und stärkende Familie wird bei der Wahl des oben genannten Beispiels nicht angeboten. Aus einem für die Wesen, guten Grund. Denn eine gute Umgebung würde uns stark und unabhängig machen, wir hätten keine Traumata, mit denen wir dann den Großteil unseres Lebens, wenn nicht das ganze Leben, beschäftigt sind, diese zu heilen und uns halbwegs in den Griff zu bekommen. 

Somit verschwenden wir, die uns hier gegebene Zeit, die von diesen Wesen sowieso durch genetische Veränderung massiv künstlich verkürzt wurde, nur mit unserer Heilung und könnten uns nicht mit unserer eigentlichen Aufgabe, die Welt zu verbessern, beschäftigen. Bis wir uns also als inkarnierte Bewusstseine versehen haben, ist die (uns von den Wesenheiten verkürzte) Lebenszeit um und wir werden in einen neuen Inkarnationszyklus gestoßen.

"

Jesaja 45 5-7

Ich bin Jahwe, und keiner sonst, und außer mir giebt es keinen Gott! Ich gürtete dich, ohne daß du mich noch kanntest, damit sie erkennen sollten da, … daß es niemanden giebt außer mir: ich bin Jahwe, und keiner sonst, der das Licht bildet und Finsternis schafft, der Heil wirkt und Unheil schafft, – ich, Jahwe, bin’s, der alles dies bewirkt.

Streicht auch diesen Glaubenssatz, den man immer wieder zu hören bekommt, dass man an dem Leid, welches man durchmachte, gewachsen ist. Man nur dadurch, der gute und starke „Mensch“ werden konnte, der man jetzt ist. 

Dies ist eine lächerliche Rechtfertigung der Umstände. Nein! In Wahrheit bist Du der gute und starke Mensch TROTZ all den Mist geblieben, den man Dich hat durchmachen lassen. Wie viel besser und stärker wärst Du OHNE diesen Mist, den dir die Wesenheiten aufgeladen haben? Mit einer Umgebung, Eltern, Lehrern, die dich in deiner Einzigartigkeit und in Liebe bestärkt und gefördert hätten. Eben solche stark erwachsenen Individuen, sind für das operierende System gefährlich und dringend zu vermeiden.

Aufzuhören die Traumatas oder schlimmen Erfahrungen im Leben, die einem aufgeladen wurden zu rechtfertigen, ist ein sehr wichtiger Schritt für die eigene Freiheit. Denn die Rechtfertigung, Annahme und Gutheißung (weil man ja daran angeblich so gewachsen ist), verursacht, dass ihr für diese Manipulation der spirituellen Parasiten, die uns aus dem Hintergrund kontrollieren und manipulieren, die entstehenden Konsequenzen, das „Karma“ übernimmt, die diese Wesen selbst tragen müssten.

Energie Abgezogen Min
Gefängnisplanet Erde

Die monotheistischen Religionen arbeiten dabei etwas anders. Sie verkaufen ein anderes Konzept, da bist Du voller Erbsünde von Geburt an und musst erstmal dein irdisches Leben in Leid verbringen, damit Du dann die Belohnung nach einem Leben voller Sühne, gefolgt von dem Tod, erhälst. Und wenn Du nicht brav tust, was wir, die Kirche Dir sagen, gehst Du in die Hölle, wo Dein Dich liebender Gott, Dich leider auf ewig brennen lassen wird. Auch hier wird durch die Entscheidung, diesen Glauben anzunehmen, die Verlagerung der karmischen Folgen, die die Wesen selbst tragen müssten, übernommen.

Konzerte sind ebenfalls ausschließlich dazu da, um die Massenenergien abzuernten. Da werden diese Energien kanalisiert, vor allem die der Mainstreamkünstler, mit ihren heutzutage ganz offen zur Schau gestellten Satanshuldigungen. 

Bei Sportereignissen, den Spielen verschiedener Sportarten, mit ihren bereits geplanten Ergebnissen, wo immer die Fans der einen Seite die Energie der Enttäuschung liefern und die Fans der anderen Seite, die Energie des Triumphes.

Eine Gruppenmeditation ist in Wahrheit eine Zustimmung zur Energieübertragung und geschieht in Form der Teilnahme an einer “Wir retten die Welt”-Meditation oder „wir stärken das GITTERnetz der Erde“ oder sonst was. Sie sind zumeist “gehackt”, wenn nicht selbst der Initiator “besetzt” ist, dann werden andere Schlupflöcher gefunden.

Die Anrufung von “Engeln”, das Bitten um Errettung von Außerirdischen, “aufgestiegenen Meistern” usw.. usf. ist in Wahrheit die Zustimmung dazu, die eigene Energie abgezogen zu bekommen, im Austausch eines mickrigen Gegenwerts. Meistens helfen Sie einem dann in einer, zuvor von ihnen selbst herbeigeführten Situation und kassieren für diese Hilfe um die sie dann gebeten werden, Energie.

Bordelle sind hochbesetzte Energiefabriken der Erzeugung, Besetzung und Verschiebung von Energien, für diese Wesenheiten die im Hintergrund herrschen und uns sozusagen melken. 

Dort findet auch der Austausch von negativen Anhaftungen und Energien statt. Wenn du reiner und heller bist, wird die Prostituierte die Energien, die auf ihr vorher abgeladen wurden von jemand dunkleren, an den nächsten weitergeben als energetisches Huckepack. 

Der Freier der dorthin geht, meint er bezahlt für die körperliche Interaktion. Dabei wird die Bezahlung als aktive Willenserklärung zur Besetzung und Karmaübernahme angesehen. Das der Freier davon nichts weiß, ist halt sein Pech, schließlich weiss heutzutage jeder, dass dieser Geschäftszweig auf Menschenhandel und Zwang basiert. 

Er hat somit durch die Bezahlung nicht nur aktiv seinen freien Willen dazu geäußert energetisch infiziert und gemolken zu werden, sondern auch erklärt auf diese Weise die karmische Folgen dafür zu übernehmen. Einrichtungen dieser Art sind ein Mekka der ätherischen Parasiten und die Besucher dieser Etablissements, zahlen einen viel höheren Preis als sie ahnen.

Bei normalen sexuellen Interaktion gilt Ähnliches. Der, der reiner und heller ist, wird den Dreck seines Partners übernehmen, weil es die Natur ist, dass man danach strebt einen Ausgleich zu finden.

Interaktionen, welche auf rein körperlicher Befriedigung basieren, deren “Bedürfnis” übrigens auch gesteuert wird von außen, welche ohne Liebe zwischen den Beteiligten geschehen, wirken sich immer im energetischen Bereich negativ aus.

 

Verborgene Wahrheit Der Welt
Verborgene Wahrheit

Wer sind die Wesen
die die Welt und uns regieren?

Die Gnostiker, die von der Kirche vollkommen ausgerottet wurden, weil sie in ihren Lehren die Wahrheit inne hatten, benannten dieses Wissen der Täuschung und den Herren dieser Welt. Die Gnostiker gaben den falschen Herrschern unserer Realität den Namen Archonten. 

Archonten sind formverändernde Wesenheiten, die diese Matrix und alle ihre Ebenen übernommen haben. Sie haben Zugang zu den Akasha-Chroniken, sie können alle Bewusstseine die inkarniert sind und auch die, die nicht inkarniert sind und sich auf den höheren Ebenen befinden, manipulieren.

Sie benannten den Gott dieser Erde, als Yaldabaoth/Jaldabaoth/Ialdabaoth, die Missgeburt, die aus der Schöpfung der Sophia ohne ihren männlichen Gegenpart Christos stattgefunden hatte, entsprungen ist.

Die Gnostiker erkannten ihn, als den Schöpfer der materiellen Welt, zum Teil dargestellt als löwenköpfige Gottheit. Er galt als der Demiurg, der die Menschen in dieser Welt gefangen hält. Der Name ist vom aramäischen jaldā bahôt (ילדא בהות), „Nachkomme des Chaos“ bzw. „Sohn des Chaos“, abzuleiten.

Yaldabaoth hat viele Namen wie Jahwe, Jehowa, Abrasax/Abraxas, Zeus, Kronos, Saturn, Samael, Satan usw.., er ist der große Architekt der Freimaurer dem sie dienen, der Demiurg (Handwerker, Erbauer, Schöpfer), der oberste der Archonten. Auf dieser Anbetung und Huldigung basiert die vielen Saturnsymboliken.

Die Anbetung des Saturn ist überall in den Unternehmen, Religionen, dem Bildungssystem und dem uns kontrollierenden System für diejenigen zu erkennen, die klaren und offenen Auges durch die Welt wandeln. Das Bankwesen wird astrologisch von Saturn beherrscht, die Politik und alle Bildungsinstitute energetisch. 

Der schwarze Kubus von Mekka, der/das/die/was auch immer Tefillin der Juden direkt über der Zirbeldrüse, das Kreuz als aufgeklappter Kubus im Christentum, sie alle stehen für den Saturn. Die Jesuiten (übrigens vom Schwarzen Adel, den Borgias/Borjas in dem Fall, gegründet), haben das Symbol des Saturn in ihrem Logo, die Freimaurer nennen ihren Gott ”The Architect of the Universe” und meinen damit den Saturn, die alte Sonne, die unsere Realität beherrscht und die Satanisten den Satan, der der Inbegriff des Saturn ist. Das eine Auge Symbol der Illuminaten steht für Saturn/Jaldabaoth.

Saturn sendet und kontrolliert die Zeit und die Zeit wird gegen uns verwendet. Die Ringe des Saturn, bestehen nicht aus Eis, sondern aus Kristallen die die Zeit manipulieren und ein massives Informationssystem, das eine gefälschte Realität innerhalb unserer Frequenzkodierung ausstrahlen.

Das ist der Grund, warum wir diese Illusion als eine Realität wahrnehmen.
Der Saturn wird durch die Figur des Chronos dargestellt, Chronos steht für ”Zeit”. Chronos wird mit einem weißen Bart dargestellt, der eine Sichel hält. Saturn ist als ”Vater Zeit” bekannt oder auch der Sensenmann oder der Tod. All die Energie, die wir in der Anbetung, in der Wirtschaft, in der Politik und in den gesellschaftlichen Normen verwenden, ist Energie, die zu Saturn, der Batterie, geht.

Saturn strahlt eine Schwingung aus, die das Bewusstsein der Menschheit hier auf der Erde beeinflusst. Er sendet und kontrolliert die Zeit und die Zeit wird gegen uns verwendet.

Die Glücklichen, die in der Lage waren der Inkarnationsfalle zu entkommen, mussten um diese Matrix verlassen zu können, vorher am Saturn vorbei.

Die den Saturn “bewohnenden” Wesen, sind vergleichbar mit der Elite, wie sie in „Jupiter Ascending“ zu sehen ist oder bei „Tribute von Panem“. Fernab jeden Leids, überheblich, dick und fett genährt von der Energie, dem Loosh der Ausgesaugten ihrer Farmen, von welchen die Erde eine war.

Deswegen war es für die Pauluskirche auch so wichtig, die Gnostiker und deren Lehren vollkommen vom Angesicht der Welt zu tilgen. Weil in ihren Lehren noch zu viel Wahrheit zu finden war über die Archonten, ihr Wesen und den Gott dieser Ebene, den obersten Archont, den Demiurg.

 Er ist der Sohn der Sophia, der Personifikation der Weisheit in der Gnosis, mit der er streitet. Indem sie sich in Güte und Einfalt schöpferisch der Materie zuwandte, schuf Sophia ohne Wissen der anderen Äonen den unvollkommenen Jaldabaoth, den Sohn des Chaos. 

Von seiner Mutter erhielt er die Lichtkräfte, die er aber zum Bösen einsetzte. Sophia herrscht über die Ogdoas, der Demiurg über die Hebdomas. Jaldabaoth erzeugte sechs weitere Archonten und andere Mitstreiter. Die von ihm geschaffenen Engel rebellierten gegen Jaldabaoth. Um die Engel in Unterwürfigkeit zu halten, erzeugte Jaldabaoth die Welt.Im Schöpfungsakt entäußerte sich Jaldabaoth aber seiner höchsten Kraft. Als Jaldabaoth dem Menschen die Seele einhauchte, flößte die Sophia ihm den göttlichen Funken des Geistes ein.

Nach der Materie erzeugte Jaldabaoth den Schlangengeist (Ophiomorphos), der Ursprung alles Bösen ist. Das Lichtwesen Sophia bewirkte durch die Schlange den Sündenfall des Menschen. Durch den Genuss der verbotenen Frucht wurden sie erleuchtet und wandten sich von Jaldabaoth ab. Dieser verstieß sie zur Strafe aus der ätherischen Region, dem Paradies.

Jaldabaoth versuchte, den Menschen die Gabe des Lichtfunkens zu nehmen, den er unwissentlich an sie verloren hat, bzw. sie in Knechtschaft zu halten. Durch Strafen versuchte er die Menschen dazu zu bringen, ihn als Gott anzuerkennen. Wegen ihrer mangelnden Verehrung brachte er die Sintflut über die Menschen, aus welcher Sophia Noah rettete.

Mit Abraham schloss Jaldabaoth einen Bund. Er sollte mit seinen Nachkommen ihm dienen. Die Propheten sollten Jaldabaoths Ruhm verkünden, mahnten zugleich aber durch Einflussnahme Sophias die Menschen an ihren höheren Ursprung und bereiteten die Ankunft Christi vor. Auf Veranlassung Sophias veranlasste Jaldabaoth die Erzeugung Jesu in der Jungfrau

Zu dessen Verkündigung bediente er sich Johannes des Täufers. Im Moment der von Jaldabaoth veranstalteten Taufe bezog Sophia den Leib Jesu und lehrte durch ihn die Menschen, ihre Bestimmung sei das Lichtreich. Erst ab der Taufe verfügte Jesus über göttliche Kräfte und konnte Wunder tun. Da Jesus aber sein Reich zerstörte, statt es zu fördern, ließ Jaldabaoth ihn kreuzigen. Vor seinem Martyrium entwich Christus der leiblichen Hülle.

Jaldabaoth wird mit dem Gott Saturnus identifiziert.

Die Schöpfungsgeschichte in den Gnostiken beginnt bevor Himmel und die Erde geschaffen wurden. 

Dortnach entstand zuerst aus der Natur (Physis) der Unsterblichen, „ein Abbild aus der Pistis, das Sophia genannt wurde”. Es wurde zu einem Werk, das dem zuerst existierenden Licht glich. Danach entstanden die Materie und danach ein mannweiblicher Archon (Demiurg), löwenartig im Aussehend, der Jaldabaoth oder Ariael heißt. 

Dieser Archon schuf aus der Materie sich selbst einen Wohnsitz und nannte ihn „Himmel” und machte auch einen Fußschemel, und nannte ihn „Erde”

Danach schuf der Demiurg sechs Mächte: Jao (deren „weiblicher Name” „Herrschaft” ist), Sabaoth („die Göttlichkeit”), Adonaios („das Königreich”), Eloaios („der Neid”), Oraios („der Reichtum”), Astaphaios („die Weisheit” = Sophia); auch sie sind mannweiblich. 

Jaldabaoth schuf auch sechs Himmel für jeden seiner Söhne als Wohnorte. Dies sind die sieben Ebenen im Aufbau der Matrix, als unterste Ebene die 3D Ebene, die Erdebene auf der wir inkarniert sind.

 

NHC 11,5 100,29-101,2

„Als der Archont seine (eigene) Größe sah – und nur sich allein sah er, (sonst) nichts außer Wasser und Finsternis -, da dachte er, dass [er] allein existiere. Sein [Gedanke] vollendete sich durch das Wort, und trat (p. 101) als ein Geist in Erscheinung, der sich auf den Wassern hin- und herbewegte.

Daraufhin beginnt das Schöpfungswerk Jaldabaoths mit der Trennung der Wasser vom Trockenen (vgl. Gen 1,6-10) und der Erschaffung seiner Kinder und von deren Himmeln“

 

Nach der Einrichtung der sieben Archontenhimmel zerstört der ansonsten nicht mehr auftretende Erschütterer den untersten Himmel und dessen Erde, erschüttert die übrigen sechs Himmel und wird von der Pistis daraufhin durch ihren Hauch gefesselt und in den Tartaros geworfen. Es folgt die Wiederherstellung von Himmel und Erde durch die Sophia des Jaldabaoth.

 

NHC 11,5 103,4-32

“Als die Himmel sich (wieder) gefestigt hatten zusammen mit ihren Mächten, da überhob sich der Archigenetor und nahm vom ganzen Heer der Engel Verehrung entgegen. Und alle <Götter> und ihre Engel priesen und verherrlichten ihn. Er aber freute sich sehr und rühmte sich fortlaufend, indem er ihnen sagte: „Ich brauche niemanden.” Und er sagte: „Ich bin Gott, und es gibt keinen anderen außer mir.”

Aber dann, als Pistis die Gottlosigkeit des großen Archon sah, wurde sie vom Zorn erfüllt und sagte: „Du irrst, Samael.” Das heißt: der blinde Gott. „Ein unsterblicher Lichtmensch existiert vor dir. Dieser wird sich in euren Gebilden offenbaren. Er wird dich zertreten, wie man Töpferton zerstampft. Und du wirst mit den Deinigen hinabfahren zu deiner Mutter, dem Abgrund. Denn am Ende eurer Werke wird der ganze Mangel aufgelöst werden, der aus der Wahrheit offenbar geworden ist. Und er wird vergehen und wird sein, als wäre er nie gewesen.”

003 Min
Orcagna 1265 1312 Inferno Von Dante Alighieri Klein Min
A3B240E1812B32F4De35744244890Aab

Jaldabaoth beherrscht(e) diese Welt mit all ihren Ebenen. 

Er und sein Gefolge, verwandelten die Polarität, die ein Teil des Kreationszyklus ist und eben ein Teil dieser Matrix, in die Dualität von Heute, mit der er über uns herrscht. Polarität und Dualität sind nicht das Gleiche.

Um eine lange und erfolgreiche Herrschaft ermöglichen zu können, braucht es dabei verschiedene Schichten innerhalb dieses Aufbaus. Wie der Spruch „Alle Wege führen nach Rom“, so wurden von ihm und seinen Archonten und den mit ihnen zusammenarbeitenden Wesen (Reptiloide, Draconier, Mantide, Graue in vielen Variationen usw.), zahlreiche Möglichkeiten dazu erschaffen.

Jedem Töpfchen sein Deckelchen, damit eben alle Wege nur an einem Ziel, welches er kontrolliert, enden, um so ein möglichst breites Spektrum der hier gefangen gehaltenen Bewusstseinen einzufangen, halten und zu kontrollieren zu können.

So hat der Demiurg seine Agenten auch in zwei scheinbar entgegengesetzte Lager aufgeteilt:
Dunkelheit gegen (falsches) Licht.
Dämonen gegen Engel.
So wird sichergestellt das ALLE sich hier befindenden Bewusstseine eingefangen werden und gefangen bleiben. Denn die Erde ist ein Gefängnisplanet.

Es ist dabei unwichtig, in welcher Form wir ihn dabei anbeten, ob es als Satan ist oder als der monotheistische Gott der Kirche oder Allah oder wer auch immer.

Gemäß den Gnostiken schuf sich der oberste Archont, weitere zwölf Archonten, unter anderem zum Beispiel:

der sechste Kain, den die Geschlechter der Menschen ,die Sonne’ nennen. Und der siebte wurde Abel genannt.“

Hier merkt man, dass viele Geschichten und Lehren die man uns eintrichtert, einen gemeinsamen Ursprung haben, in Wahrheit sind sie lediglich ein Teil des Labyrints in dem wir gefangen sind. Alles was wir wirklich wissen ist, dass alle herausgegebenen Lehren manipuliert und erlogen sind. Es gibt absolut Nichts öffentlich zugänglich da draussen, was nicht korrumpiert wurde.

Hilfe bei der Ausführung der Kontrolle über die Erde, hat der Demiurg dabei immer von den Erzengeln. Diese wurden von ihm nach der Erschaffung seiner 12 Archonten, mit ihnen gemeinsam erschaffen. Die Vorsilbe Erz- geht auf das griechische Wort ἀρχή archē, deutsch Anfang, Führung‘, zurück, das einen Vorrang zum Ausdruck bringt. In der englischen Sprache ist die Wahrheit, was sie sind, viel besser erkenntbar als ARCHangel und ARCHon.

“Erzengel” sind wie die Archonten, nicht mit der Höchsten Quelle Allen Seins, der unendlichen Urquelle der gesamten Schöpfung ausserhalb jeglicher Matrix verbunden, sondern dienen Jaldabaoth, der sich als Schöpfer ausgibt. Generell sind Engel nicht das, was wir erwarten das Engel so sind. Sie sind ebenfalls einfach Lügner und Manipulatoren und schlicht und einfach Parasiten in hübschen Kleidern.

Egal ob GabriEL, MichaEL, UriEL, AzraEL, usw. fast alle Namen der Erzengel enden auf -el, was auf den semitischen Gottesnamen El (ihr, sie auserwählter Gott Jahwe) verweist. El war der Name des höchsten Gottes der Ugariter im 2. vorchristlichen Jahrtausend, für „Erbauer des Erbauten“, „Vater der Menschheit“ oder „Schöpfer der Schöpfung“. Sein Name wurde durch die Israeliten übernommen und mit JHWH (יהוה), ihrem einzigen Gott im Tanach, identifiziert. Häufiger als das ähnlich klingende hebräische Plural von Eloah (אֱלֹהַ), Elohim, als Alternativbezeichnung für JHWH verwendet.

 

Zitat aus den Apokryphen des Johannes:

 Und er stellte sieben Könige auf, entsprechend dem Firmament des Himmels, über die sieben Himmel und fünf über die Tiefen der Hölle, damit sie herrschen. Und er teilte sein Feuer mit ihnen, aber er sandte nichts von der Lichtkraft, welche er von seiner Mutter empfangen hatte; denn er ist eine unwissende Finsternis. Als sich aber das Licht mit der Finsternis vermischte, ließ es die Finsternis leuchten. Als sich aber die Finsternis mit dem Licht vermischte, machte sie das Licht finster. Und es wurde weder Licht noch Finsternis, sondern es wurde trübe.

Der Archon nun, der krank ist, hat drei Namen. Der erste ist Jaldabaoth, der zweite ist Saklas, und der dritte ist Samael. Und er ist frevelhaft in seiner Unwissenheit, die in ihm ist. Denn er sagte: ,Ich bin Gott, und es gibt keinen anderen Gott neben mir.’

Er war nämlich unwissend über seine Stärke, den Ort, von dem er gekommen ist. Und die Archonten schufen sich sieben Kräfte, und die Kräfte schufen sich sechs Engel für einen jeden, bis sie zu 365 Engeln wurden.

Dies aber sind die zu den Namen gehörigen Körper: Der erste ist Athoth, er ist ein Schafsgesicht. Der zweite ist Eloaiou, er ist ein Eselsgesicht. Der dritte ist Astaphaios, er ist ein [Hyänengesicht]. Der vierte ist Jao, er ist ein [Drachen]gesicht mit sieben Köpfen. Der fünfte ist Sabaoth, er ist ein Drachengesicht. Der sechste ist Adonin, er ist ein Affengesicht. Der siebte ist Sabbede, er ist ein Feuergesicht, das leuchtet. Das ist die Siebenheit der Woche.

Aber Jaldabaoth hat eine Menge Gesichter, mehr als alle von ihnen, so daß er in einem Gesicht ihnen allen gleicht, entsprechend seinem Wunsch, wobei er in der Mitte der Seraphen ist. Er verteilte sein Feuer unter ihnen; deswegen wurde er Herr über sie. Wegen der Kraft der Herrlichkeit besaß er das Licht seiner Mutter; deswegen nannte er sich selbst ,Gott’.

Viele Gesichter Des Jaldabaoth
die vielen Gesichter ägyptischer Götter

Dies ist im Wesentlichen das große Geheimnis der Archonten: Sie sind nicht nur die “bösen, dämonischen Wesen”, sondern auch diejenigen, die vorgeben, Engel und aufgestiegene Meister zu sein… einige dieser Wesen spielen für das Team Dunkelheit und einige für das Team (falsches) Licht aber letztendlich alle, nur für einen einzigen Herrn, der sie kontrolliert – das böse Wesen, welches sich als der alleinige Gott darstellt und sich anbeten lässt. 

Diese Wesenheiten, der oberste Archon und seine Untergebenen sind nicht wie wir, mit der Höchsten Quelle Allen Seins verbunden, woher wir unsere unendliche Schöpferenergie beziehen. Deswegen benötigen sie eine andere Energieform, nämlich uns, die sie abernten um existieren zu können. 

Um die größtmögliche Menge an Seelenenergie ernten zu können wurde das Paradigma der Dunkel-Hell-Dualität erschaffen damit sichergestellt wird, dass jedes Wesen, das auf einer Welt inkarniert ist, hierfür als Batterie dient. Die zum “guten” strebenden Bewusstseine würden in diesem Szenario dann das (falsche) Licht suchen und von den dunklen Kräften dabei befeuert und unterstützt werden. Gefallene Bewusstseine, die sich ins System des Satanismus verirrt haben, unterstützen dann dort die dunklen Kräfte aktiv und werden ebenfalls dort abgeerntet. Ihnen ist dabei nicht bewusst, dass alle demselben System dienen und es mit ihrer erzeugten Energie versorgen sollen.

Hierbei ist ein kompliziertes System verschiedener Ebenen entstanden. Es wurden unterschiedliche Dichten erschaffen, durch die “Eingeweihte”, auf dem dunklen und dem hellen Pfad aufsteigen können. Dies gibt den Bewusstseinen, die sich durch diese Dichten bewegen, das Gefühl der Vollendung, obwohl sie sich in Wirklichkeit nur durch ein niemals endendes archontisches Labyrinth der Illusion bewegen. Die Akteure auf den höheren Ebenen der Hierarchien wissen, dass sie sich in einem parasitären System befinden, aber sie sind entweder damit einverstanden, weil sie Macht ausüben (Reptiloide usw.) und die Energie der Verehrung von Wesen weiter unten auf der Leiter empfangen können oder sind durch Verträge selbst gebunden.

Seelenverträge stellen dabei einen ziemlich wichtigen Baustein ihres Kontrollsystems dar. Sie haben in Wahrheit keine wirkliche Macht über uns, weil wir souveräne Wesen sind. Also müssten sie uns überzeugen und dafür sorgen, dass sie auf irgendeine Weise Zustimmung von uns erhalten, für das was sie tun

Wenn dies geschieht, werden sogenannte Seelenverträge geschlossen. Als souveräne Wesen sind wir dazu in der Lage den Vertrag hier und jetzt als nicht verbindlich aufzulösen, da er unter Täuschung und Lügen erstellt wurde. So dicht und schwer die 3D Ebene auch sein mag, einen entscheidenden Vorteil hat sie. Das, was hier, von uns in der inkarnierter Form beschlossen wird, wirkt viel stärker und mächtiger, als von den anderen Ebenen aus und auch in die „höheren“ Ebenen hinein.

So dicht und schwer die 3D Ebene auch sein mag, einen entscheidenden Vorteil hat sie.
Das, was hier, von uns in der inkarnierter Form beschlossen wird, wirkt viel stärker und mächtiger, als von den anderen Ebenen aus und auch in die „höheren“ Ebenen hinein.

Engel Klein Min
Damon Klein Min
04Fd4668 Star

Das die konventionellen Religionen zur Kontrolle eingesetzt sind, ist bekannt und nachdem immer mehr der Inkarnationsinsaßen das durchschauten, wurde eine neue Honigfalle erschaffen, für eben diese Individuen – die alternative Szene der Esotherik, New Age.

Geblendet von dem gleißenden falschen Licht, kommunizieren und channeln diese „Menschen“ mit allen möglichen Wesen. Da wird bei allem die „geistige Welt“ befragt und sich danach gerichtet, Engel für alles Mögliche herbeigerufen. 

Die meisten gechannelten Wesen behaupten, der (falschen) lichtbasierten “spirituellen Hierarchie” anzugehören, zu der “Erzengel”, “aufgestiegene Meister” und “positive Ets” wie Ashtar Sheran, Plejadier usw. gehören. 

Diese gechannelten Botschaften gibt es zu Tausenden. Ihr schmutziges kleine Geheimnis ist, dass ALLE diese Wesen dem korrupten Demiurgen verpflichtet sind und einen psychologischen Kampf gegen Menschen führen, egal ob sie den gängigen religiösen Strukturen wie Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus angehören oder den modernen Versionen davon.

Engel und Dämonen
sind Zwei Seiten einer Münze

Auch das “neue Zeitalter” ist in Wahrheit nur eine multidimensionale psychologische Operation, die darauf abzielt, die Seelenenergie der “Gläubigen” dieser Lehren, zu den “aufgestiegenen” Meistern zu lenken. Die sich in der Kontrolle befindenden Wesen wussten, das das bisherige System sich abgenutzt hat und was neues her muss, als Nachfolger der aktuellen Matrix.

Das geschah schon mehrfach in der Vergangenheit, dann wurde alles auf Reset gesetzt.Die Geschichte von Noah ist so eine. 

Noah war nicht der Held der Geschichte, wie man es uns erzählt, sondern wurde nur deswegen erwählt, weil er ein besonders folgsamer Diener war

Die anderen Bewusstseine, waren auch nicht die degenerierten Sünder, wie in der Bibel dargestellt, sondern fingen an zu erwachen und erkannten, was das System ist und wer ihre Herrscher sind. 

Noah Klein Min

Sie wollten nicht mehr mitmachen und wurden deswegen ausgetilgt vom Angesicht der Erde. Eine neue Sklavengesellschaft, mit mehr Modifikationen an ihrer DNA wurde geschaffen. Die Tiere wiederhergestellt aus der DNA Datenbank. Es mussten nicht wirklich alle Tiere mit aufs Schiff. 

Nach dem Tod der rebellierenden Bewusstseine, wurden diese dann, noch verwirrt und traumatisiert von dem gerade geschehenen Massenmord, in die neuen, modifizierten und noch begrenzteren Leiber wieder hinein manipuliert und das Spiel ging wieder von vorne los.

Alles in allem, wurde so wieder eine neue Sklavengesellschaft erschaffen, die sich anbahnende Rebellion verhindert und die archontischen Wesen fuhren eine gute Ernte, an Lebens- und Schmerzenergie bei der Austilgung der erwachenden, inkarnierten Bewusstseinen ein.

Es gab bereits mehrfach solche Reset Events. In sporadischen Abständen, gibt es Zeiträume wo das Erwachen leichter möglich ist. Vielleicht liegt es in dem Bauplan der Matrix verborgen, vielleicht sind es Impulse der Zentralsonne, die auf uns einwirken, vielleicht ist es was anderes. Jedoch wissen die hier herrschenden Wesen um diese Regelmäßigkeiten und steuern dagegen. So wie es jetzt in unserer Zeit geschieht. Diesmal ist es geplant eine transhumanistische Gesellschaft zu erschaffen, die dann nicht mehr diesen regelmäßigen Weckrufen des Erwachens unterliegen.

Ein weiteres ihrer Geheimnisse ist, dass die meisten der so genannten gechannelten “aufgestiegenen Meister” dieser “Hierarchien“, in Wahrheit selbst nie eine menschliche Inkarnation hatten. Denn sie wissen was dieses System ist und sind nicht so dumm sich freiwillig in das Spiel hinab zu begeben. Sie sind unglaublich trügerische Wesen, die alles dafür tun um die Energie der Anbetung zu erlangen. 

Im realen Universum der Nicht-Täuschung würde sie niemand anbeten, aber im illusorischen Unteruniversum der Matrix des korrupten Demiurgen, sind sie in der Lage, gutherzige Bewusstseine als Menschen dazu zu bringen, ihnen Energien der Liebe, der Hingabe und des Lobes zu schenken.

Damit dieses System glaubhaft funktioniert und sie die größtmögliche Ernte an Energie der Insaßen einfahren können, müssen die Fraktionen der dunklen und der Lichtseite ihre Rollen überzeugend spielen. Die dunkle Seite hat die Rolle als fieser Abschaum, der bereit ist zu morden, zu quälen, zu vergewaltigen, zu foltern. Sie ist konzipiert unglaublich abstoßend zu sein, damit die Bewusstseine zum anderen Ende der Dualität rennen, direkt in die “liebevolle” Umarmung, einer der patriarchalen Religionen des falschen Lichts oder zu einer New-Age-Religion mit ihren Legionen gechannelter “Meister”.

 

 

Youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier die korrekte Darstellung der biblischen Engel. 

Dies und nicht die wunderschönen Engel von Bouguereau oder die süßen Putten der Renaissance und des Baroque, sind die Engel um uns herum.

Das, und

Engel Der Bibel Min

nicht das, sind Engel.

Bouguereau Song Of The Angels 2

"

Luc de Clapiers Vauvenargues

“Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.”

Photo 2021 06 02 12 35 35
de_DEGerman
Warning