Urteil

Freies Schiedsgericht Kininigen

Auszug aus
Urteil "The Great Reset" / Agenda 2030

Am 21 Juni 2021, verhandelte das Freie Schiedsgericht Kininigen über den Antrag des Souveräns XXXXX XXXXX von Kininigen und als Stellvertreter im Namen aller lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen dieser Erde.

Ankläger:

Der Ankläger und Souverän XXXXXXXXXXXX, der Ebene Kininigen auf Gaia. Anwesend in seinem eigenen Namen und Angelegenheit, sowie als Stellvertreter aller organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, der wahren Erben dieser Erde und deren Nachkommen. Die Anklage, ist nicht nur auf diese Ebene beschränkt, sondern auf alle Ebenen, sowie rückwirkend, bis an den Beginn. Dort wo die Ausbeutung und der Betrug begonnen hat.

Beklagte:

Alle Verantwortlichen, Vertreter, Eigentümer, Vorstände, Front- und Hintermänner-/weiber und alle im Wissen Beteiligten aller globalen Unternehmen, Trusts, Treuhandschaften, Stiftungen, Organisationen, Institutionen, Privatunternehmen, Logen, Gilden, Bünde, Vereinigungen und Kirchen, welche ihr Vermögen und ihre Macht und Einfluss, ausschließlich auf unehrenhaftem Handeln - durch Verschwörung, Verrat, Raub, Krieg, Betrug, Manipulation, Kontrolle des Geldsystems, der Bildungseinrichtungen, der Judikative, Legislative, Exekutive, der Unterdrückung von Technologie, Vorenthaltung von Wissen und der Ausbeutung des Planeten und seiner Schätze aller Art und der lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen und Wesen, unrechtmäßig erreichen konnten.

Anklagepunkte:

Der Ankläger fordert die Feststellung der Rechtmäßigkeit und Gültigkeit der Zielsetzung der Agenda 21/ Agenda 2030, ID2020 und aller offenen und geheimen, ähnlichen Agenden und Zielsetzungen, welche nicht das wahre Wohl der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, der Wesen und der Erde, samt ihrer Natur mit Flora und Fauna, im Sinne der Höchsten Quelle Allen Seins, haben. Der Ankläger fordert für sich und als Stellvertreter, die Feststellung der Gültigkeit des Rechts zum Bruch der unveräußerlichen, nicht verhandelbaren Rechte, der Lüge, Sklaverei, Unterdrückung, Aneignung von Land, Wasser, See und der Leiber der Lebendigen, des Rechteentzugs - mit der Berufung auf angebliche Verträge, welche dieses rechtfertigen und verpflichten sich zu unterwerfen und gegen die heiligen kosmischen Gesetze der Höchsten Quelle Allen Seins und gegen den freien Willen zu handeln.

Urteil The Great Reset Agenda 2030

Der Antrag zur Feststellung, wurde an dem einundzwanzigsten Tage, des sechsten Monats, des Jahres zweitausendeinundzwanzig eingereicht, ihm wurde am gleichen Tag stattgegeben, in sämtlichen Punkten angenommen und als übergreifende Musterklage zugelassen.

Urteil:

Der Kläger beantragt die Herbeiführung eines Endurteils. Das Freie Schiedsgericht Kininigen, in freier Anlehnung an das New Yorker Abkommen vom 10. Juni 1958, gebildet aus acht freien und unabhängigen, an die höchsten moralischen, charakterlichen und ethischen Werte und Prinzipien gebundenen Richter, stellt wie folgt fest und fällt folgendes Endurteil:

Die Zielsetzung, Verfolgung und Erfüllung des „The Great Reset“ / Agenda 2021 / Agenda 2030 / ID2020 und aller ähnlich gearteten Zielführungen, Szenarien, Ausrichtungen und Pläne – egal unter welchem Namen, der dahinterstehenden Organisationen und Wesen, entspricht nicht den Grundsätzen der heiligen kosmischen Ordnung und den Gesetzmäßigkeiten der Höchsten Quelle Allen Seins. Sie sind somit vollständig einzustellen und gänzlich zu stoppen und gemäß der kosmischen Ordnung und der göttlichen Richtlinien der Höchsten Quelle Allen Seins, wieder gut zu machen und in den von ihr angedachten Urzustand, gänzlich zurück zu versetzen.

Geplante Szenarien zur Lenkung der Massen, in die von den Organisationen zur Umsetzung gewünschter und geplanter Ziele und angeblicher Planspiele, wie „Cyber Polygon“ und alle Derivate und Äquivalente sind gänzlich (auch in Teilen oder Auszügen) einzustellen und sind hiermit sofort verboten.

Eine Umgestaltung und Umstrukturierung der Gesellschaftsstrukturen und der natürlichen Lebensweise, der Erde und von allem Lebendigen, kann nur im Hintergrund und im Geheimen, unter Ausschluss und in Unwissenheit, der lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen erfolgen, da diese, bei völliger Offenlegung der Agenden und Zielsetzungen, das Ganze kollektiv, vollständig ablehnen würden.

Was das Geheime braucht, fürchtet die Wahrheit.

Da all dies, ohne die gänzlich freie Zustimmung, im freien und bewussten Willen, nach Offenlegung der vollen Wahrheit, aller Anteile, Details und Konsequenzen geschieht, sind somit alle durchgeführten Maßnahmen dieser Zielsetzungen und Umstrukturierungen der Gesellschaft, der Wesen und der Natur, auf allen Ebenen gänzlich und völlig einzustellen und wieder in den Urzustand dieses Planeten, gemäß der Richtlinien der Höchsten Quelle Allen Seins zurück zu versetzen.

Experimente der CERN Einrichtung und aller Untergrundeinrichtungen (DUMBs) oder ähnlicher Einrichtungen, sind sofort einzustellen und alles in der Natur, der Flora und Fauna – vom Urzustand veränderte und zur Zielverfolgung der Beklagten transformierte, ist vollständig zurück zu bauen, wiederherzustellen und zu heilen.

Die Natur, mit Flora, Fauna, Himmel und Erde, Luft und Wasser ist in ihrer organischen Ursprünglichkeit zu schützen. Technologien wie Funk- und Frequenz (2-6G usw.), Skalarwellen, HAARP, Einbringung von Chemikalien in die Atmosphäre, Luft, Wasser usw., sind einzustellen und die Folgen daraus, zu heilen.

Jeglicher Bruch oder Einschränkung der, von der Höchsten Quelle Allen Seins, allen Wesen zustehender, unveräußerlicher Rechte ist verboten. Die unveräußerlichen Rechte sind zu jeder Zeit und auf allen Ebenen einzuhalten.

Eingriffe in den Leib von lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, der Tiere und Pflanzen und Wesen, sind nur unter der Bedingung und Achtung des freien Willens, ohne Dehnung und unter vollständiger Wahrheit und Offenlegung aller Fakten, möglich. Somit sind Transhumanismus, Digitalisierung, die Synthetisierung dahin, genetische Veränderung, eingebrachte Technologie usw., unzulässig. Das Eigentumsrecht über die DNA/DNS/energetische Signatur und die Quanten aller Leiber des Wesens, obliegen vollständig und zu jeder Zeit, dem jeweiligen Wesen selbst.

Es wurde hiermit die sofortige Enteignung aller globalen Unternehmen, Trusts, Treuhandschaften, Stiftungen, Organisationen, Institutionen und Privatunternehmen, Vereinigungen, Bünde, Gilden und Kirchen, welche ihr Vermögen aus unehrenhaftem Handeln – durch Raub, Krieg, Betrug, Verschwörung, Verrat, Übervorteilung, Manipulation, Kontrolle von Wissen, des Geldsystems, Bildungseinrichtungen, der Judikative/Legislative/Exekutive, Unterdrückung von Technologie und Wissen und der Ausbeutung des Planeten und seiner Natur- und Bodenschätze und der lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen und wider die heilige kosmische Ordnung und Gesetze der Höchsten Quelle Allen Seins, unrechtmäßig erreichen konnten, beschlossen und angeordnet. Der KI (künstliche Intelligenz), ist mit sofortiger Wirkung, jegliches Recht zu Handeln, entzogen.

Da dieses Vermögen, welches ausschließlich durch die Missachtung der heiligen kosmischen Gesetze der Höchsten Quelle Allen Seins und zum Nachteil des Planeten und der darauf lebenden Wesen entstehen und gesammelt werden konnte, muss es als Allgemeingut wieder an die Menschheit der Erde, in aller Gänze und Vollständigkeit wieder zurückgegeben werden. Mit diesen, den wahren Erben und Nachkommen dieses Planeten zustehenden und unrechtmäßig genommenen Kapitalmitteln, wird das Gleichgewicht und die berechtigte Wiedergutmachung für die Taten und Handlungsweisen, wieder hergestellt in Liebe und im Sinne der Höchsten Quelle Allen Seins und zum Wohle der Erde und Aller darauf lebenden Wesen.

Die Manipulation des freien Willens, des Geistes, der Leiber der lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, allem Organischen und der Natur, ist sofort einzustellen. Die Dehnung und breite Auslegung des freien Willens, ist nur unter Einhaltung der hier definierten Vertragsrichtlinien, der vollständigen Offenlegung aller Details und Fakten und unter der reinen Wahrheit und Bewusstheit möglich.

Alles, was wider die natürliche, organische Ordnung im Sinne der Höchsten Quelle Allen Seins und ihrer heiligen kosmischen Gesetze ist, ist sofort einzustellen, zu heilen und wieder in den Ursprungszustand des Planeten, zurück zu versetzen.

Eine Landnahme oder Aneignung der Erde und Allem was sich darauf befindet, durch Ausrufung und Proklamation, inklusive der Besitztümer und Seelen der Wesen, ist und war niemals gültig, sondern zu jeder Zeit ungültig und auch unter Berufung auf angebliches Gewohnheitsrecht unrechtmäßig. Denn was Falsch war und ist, wird auch nicht durch wiederholende Gewohnheit, zu Richtig.

Die Erde, mit allem sich darauf Befindendem, gehört sich selbst und der Höchsten Quelle Allen Seins und erlaubt, den sich darauf befindenden Wesen, mit ihr in Harmonie zu interagieren und darauf zu leben in Liebe und Harmonie und Einklang. Ausbeutung, Vergewaltigung und Raubbau gehört und gehörte niemals dazu.

Die unveräußerlichen Rechte, sind die, einem jeden lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, egal welchen Alters, als unverhandelbare und unverrückbare Grundlage dieser Existenz gegebenen Rechte, ganz gleichgültig welcher Status diesem Wesen von Außen auferlegt wurde oder welchen Status dieses innehat.

Unveräußerliche Rechte und die lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen sind jederzeit, gänzlich und ohne Ausnahme vor Übergriffen und Verletzung zu schützen. Ebenso der freie Wille, solange dieser nicht gegen jemand anderen, zum Schaden oder gegen dessen freien Willen gerichtet ist, um dessen unveräußerlichen Rechte zu verletzen.

Die Unterordnung oder Aussetzung der unveräußerlichen Rechte, der Freiheit, Würde, Gesundheit und des freien Willens sind nicht dem Kollektiv- oder Allgemeinwohl unterzuordnen. Der Selbstschutz von Souveränen oder der Fremdschutz von Schutzbefohlenen, ist erlaubt und sogar die moralische Pflicht von Vernunftwesen. Angriffe oder Übergriffe jeglicher Art, auf die darin verankerten und festgeschriebenen unveräußerlichen Rechte oder Einschränkungen davon, sind unverzüglich einzustellen.

Die Einhaltung, Achtung und Befolgung, der unverhandelbaren, den lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen zu jeder Zeit zustehenden, unveräußerlichen Rechte ist ausnahmslos zu befolgen.

Die Gültigkeit von Verträgen, wird bedingt durch die vollkommene Offenlegung der Wahrheit und aller Bestandteile und bewusster Kenntnis aller Vertragspartner.

Für alle Wesen gilt hiermit: jegliche Haftungsverschiebung, Verlagerung von Konsequenzen (Karma) aus den begangenen Handlungen und dem Tun, aus der Manipulation jeglicher Art und der Dehnung des freien Willens des Gegenübers, auf das Gegenüber, ist hiermit unverhandelbar aufgehoben.

Bei Zuwiderhandlungen fällt jegliche, bisherige, in den Konsequenzen verschobene Tat, ex tunc in voller Gänze, auf den Erzeuger selbst zurück. Jede Tat, hat die direkte, auf einen Anderen unverschiebbare Konsequenz, was vom Handelnden selbst gänzlich getragen werden muss, zur Folge.

Manipulation, Befehl, Anleitung von Anderen zu Taten, welche wider die unveräußerlichen Rechte oder die heilige kosmische Ordnung der Höchsten Quelle Allen Seins sind, sind gleich der Tat selbst und werden so, in den Konsequenzen gewertet und selbst vom Erzeuger abgetragen werden.

Ein Recht, kann nicht aus einem Unrecht abgeleitet werden (Jus ex injuria non oritur.).

Sämtliche, durch all diese Agenden, Zielsetzungen und Pläne seit der Ankunft vorgenommenen, angewendeten und geschehenen Maßnahmen oder Verletzungen, welche an dem Planeten, seiner Natur oder der darauf lebenden und vorhandenen Wesen und die gegen die kosmische, göttliche Ordnung der Höchsten Quelle Allen Seins, sind gänzlich zu heilen, rückgängig zu machen und in den vorherigen gesunden Urzustand im Sinne der Höchsten Quelle Allen Seins, wieder zurück zu versetzen.

 

Erweiternde Ausführung:

Die auf diesem Planeten beheimateten organischen Wesen, wollen weder, entgegen ihrem Willen oder im Unbewusstsein, genetisch verändert werden, noch digitalisiert oder technologisiert werden. Sie wollen keine Gene Drive Technologie oder in einer Genom Datenbank katalogisiert und als Ressource genutzt werden. Sie wollen keine Neue Weltordnung, keine Eine Welt Religion und keine Eine Welt Regierung und keine Angsterzeugung auf dem Weg dazu.

Sie wollen nicht von ihrer Anbindung an die Höchsten Quelle Allen Seins und zu ihrem höheren Selbst beschnitten oder abgetrennt werden. Sie wollen keine transhumanistische Veränderung ihrer Leiber, keine Anbindung an ein globales, digitales Kollektiv und keine Einbringung von Technologie, synthetischer Nanostoffe oder Hydrogel u.Ä., weder in Gänze noch zum Teil, weder für sich, noch für den Planeten oder seine Natur, Flora und Fauna. Sie wollen kein Nudging oder Meinungsbildung, durch Vorenthalten von Informationen, Wahrheit, Wissen oder durch Manipulation und keine Halbwahrheiten durch die Medien.

Sie wollen keine Entmündigung oder Entzug der Nachkommen von den leiblichen Müttern und Vätern, um eine Erziehung durch außenstehende Organisationen vornehmen zu können. Sie wollen auch nicht ihres erarbeiteten Eigentums enthoben werden.

Sie wollen keine Bewusstseinskontrolle oder Kontrolle ihrer Handlungen und der Bewegung. Keine Kontrolle, Beeinflussung oder Manipulation ihrer Gefühle, Empfindungen oder der sensorischen und nichtsensorischen Wahrnehmungsorgane. Keine chemisch erzeugten und patentierten Medikamente für erschaffene Krankheiten, keine Leitlinien wie den Codex Alimentarius, keine Impfungen und die damit einhergehende Einbringung von Fremdstoffen wie Blei, Formaldehyd, Aluminium, Quecksilber usw. und kein fremdes genetisches Material anderer Lebewesen in ihre Leiber.

Keine den Leib schädigenden Gifte wie Glyphosat, Aspartam, Fluorid, Jod aus chemischen Abfällen, Glutamat usw. in der Nahrung und Umwelt, keine Gifte in den genutzten Hygieneartikeln.

Die lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen wollen keine geplanten oder erzeugten Krankheiten oder als Gewinnobjekt bei Krankheiten benutzt zu werden.

Jegliche Mind-Control-Techniken und ihre Anwendung sind sofort, in Gänze zu unterlassen und unterbinden.

Die leibliche Unversehrtheit und Gesundheit, ist ein unveräußerliches Recht aller lebendiger, geistig sittlicher Vernunftwesen und darf nicht zu Zwecken von Gewinnmaxi-mierung, Manipulation, Nutzung für eigene Interessen oder Gemeinschaftsinteressen, Interessen wirtschaftlicher Art ausgesetzt, benutzt, eingeschränkt oder beschnitten werden.

An Leib und Seele von lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen vorgenommene Ein-griffe oder Veränderungen entgegen des vollen, bewussten und freien Willens, ohne vollständige Offenlegung, sind in Heilung wieder gut zu machen und eingesetzte Technologien sind vollständig zu entfernen/deaktivieren.

Die lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen wollen Selbstbestimmung im Einklang und Harmonie mit Allem. Ein Leben nach den allerhöchsten ethischen wie moralischen Prinzipien, in Liebe und in einer heilen und natürlichen Umgebung und Natur.

Die lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen wollen die bedingungslose Einhaltung der ihnen zustehenden, unveräußerlichen Rechte. Ein Leben, in der die Würde eines jeden geistig sittlichen Vernunftwesens und Wesens geachtet und geschätzt wird. Die Wahrheit über alle Hintergründe, die Geschichte, die spirituellen Zusammenhänge. Frieden, Freude und Harmonie und eine ganzheitliche Gesellschaft zum Wohle Aller, im Sinne der Höchsten Quelle Allen Seins, im Einklang mit der Natur.

Die Manipulation des freien Willens oder Täuschung, zu einer Tat, die das Individuum durch das Vorenthalten von Wahrheit und aller Fakten, begeht und welches es bei gänzlicher Offenlegung aller Fakten nicht getan hätte, ist Betrug.

Angsterzeugung, Androhung von Konsequenzen bei Nichtbefolgung und sogenannte Meinungsbildung durch Steuerung von Informationen, ist Betrug und ebenfalls unzulässig. Die Wahrheit und die Offenlegung aller Fakten ist ein unveräußerliches Recht aller Wesen und zu jeder Zeit, völlig einzuhalten.

Gerechtigkeit, Würde und freie Entfaltung ist ein unveräußerliches Recht. Bruch dieses Rechts und Anwendung von Strafen oder Repressalien, um Handlungsweisen zu erzwingen, die gegen die Werte, Prinzipien, den Glauben und die Rechte des lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesens stehen, ist nicht zulässig. Bruch des Rechts auf Wahrheit, die Offenlegung aller Fakten und Hintergründe, über das Vorgehen, die Folgen, die Zielsetzung und der angewendeten Maßnahmen ist nicht zulässig. Androhung von Strafen und für das Individuum negativer Konsequenzen, Nötigung, Erpressung, Bedrohung, bei nicht Befolgung von den auferlegten Zwangsmaßnahmen, ist gänzlich unzulässig.

Die Erschaffung von Problemen, wie den „Pandemien“ oder dem „Klimawandel“ oder „Bedrohungen“ wie den Terrorismus usw., um die Gesellschaft kollektiv in eine gewünschte und geplante Richtung der Beklagten zu lenken, ist Betrug und unrechtmäßiger Bruch der unveräußerlichen Rechte und des freien Willens und somit unzulässig.

Kein Wesen kann sich darauf berufen oder sich damit der Konsequenzen entziehen oder Haftungsverschiebung vornehmen, nur Befehle, Anordnungen oder Anweisungen befolgt oder gegeben zu haben. Ein jedes, zum Denken fähige Wesen ist in der Verpflichtung, die moralischen und ethischen Richtlinien zu befolgen, sich danach auszurichten und ehrenvoll zu handeln, so das ein anderes Wesen keinen Schaden nimmt.

Wenn zwei Parteien in einen Vertrag treten, Diebstahl oder Raub einem Dritten gegenüber zu begehen, so ist das ein rechtswidriger und ungültiger Vertrag, weil es sein Ziel ist, natürliches Recht und den freien Willen der lebendigen, geistig sittlicher Wesen zu verletzen.

Alles, was gegen die heilige kosmische Ordnung der Höchsten Quelle Allen Seins, die Gerechtigkeit und die unveräußerlichen, nicht verhandelbaren Rechte der lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen verstößt, ist nicht gültig. Wenn zwei Nationen oder Firmen in einen Vertrag mit der Absicht treten, Dritte zu plündern, zu versklaven oder Existenzen zu zerstören, ist der Vertrag gegen die guten Sitten, rechtswidrig, nichtig und ohne Verpflichtung, da damit nicht nur die natürlichen Rechte derjenigen verletzt werden, die nicht damit einverstanden sind, sondern auch weil damit die unveräußerlichen, nicht verhandelbaren Rechte ausgehebelt werden.

Im gleichen Zuge ist ein Vertrag auch dann rechtswidrig und ungültig, wenn die Mehrheit der Wesen eines Landes mit ihrer Regierung in einen Vertrag treten, jeder Art von Ungerechtigkeit und der Zerstörung der natürlichen Rechte Vorschub zu leisten, auch dann, wenn die Mehrheit damit einverstanden ist. Weil damit nicht nur die natürlichen Rechte derjenigen verletzt werden, die nicht damit einverstanden sind, sondern auch weil damit die unveräußerlichen, nicht verhandelbaren Rechte ausgehebelt werden und somit keine verlässliche Rechtsgrundlage mehr existiert, unter welcher man dann auch einen Vertrag aushebeln könnte.

Ein Vertrag, der als Rechtmäßig angesehen werden soll, enthält folgende Merkmale und erfordert vollständige Offenlegung aller Bestandteile und Folgen.:

1. Gegenseitiges Einverständnis – Angebot und Annahme bei vollem Bewusstsein, klarem Verstand, Bewusstheit und voller Erinnerung

2. völlige Offenlegung aller damit verbundenen Details, Bedingungen und Konsequenzen.

3. Rechtliche Gegenleistung

4. Rechtsfähigkeit zum Vertragsabschluss

5. Fehlen von Betrug oder Zwang

6. Datum, Ort

7. Muss realistisch und realisierbar sein

8. Eine Laufzeit

9. Die Möglichkeit den Vertrag zu kündigen

Verträge sind nicht einklagbar, wenn sie unter Zwang, falscher Darstellung, zu Lasten Dritter, Manipulation, Täuschung, Verrat, Verschweigen von Teilen, Folgen oder von „Hidden Contracts“ oder unter Betrug unterzeichnet/signiert wurden, da es die gegenseitige Zustimmung negiert, die erforderlich ist, um eine durchsetzbare Vereinbarung überhaupt erst zu erzeugen.

Jede Behauptung einer „stillschweigenden Zustimmung“ zu den Bedingungen, die nicht offengelegt wurden, ist Täuschung und Betrug.

Die vollständige Offenlegung aller Bedingungen und Konditionen, sind eine absolute Voraussetzung für die Bedingung eines gültigen Vertrages, ohne diese kann es keine Einigung und somit keinen gültigen Vertrag geben. Die Nichtoffenlegung aller Fakten, ist eine Form der betrügerischen Absprache und verstößt gegen die Verpflichtung zu Treu und Glauben und ist ein Verstoß gegen die unveräußerlichen Rechte.

Es hat eine vollständige Offenlegung der Wahrheit, aller Fakten, Ziele und der damit verbundenen Konsequenzen ex tunc, zu erfolgen. Erst dann, wenn die Wesen nach bewusster Bekanntgabe und Kenntnisnahme, diese Verträge, auf die sich von diesen Organisationen und Individuen berufen wird, im freien Willen nach Wissen aller Wahrheiten und Pläne und Zielsetzungen, diesem, im freien und bewussten Willen und Geist zustimmt, sind diese Verträge und die umgesetzten Dinge gültig.

Die Nichteinhaltung oder das Verschweigen auch nur eines Teils oder Details, auch aus vorhergehenden Inkarnationen, hat die vollständige Ungültigkeit und Nichtwirksamkeit ex tunc, mit der anschließenden Wiedergutmachung und Heilung der vorgenommenen Taten, zur Folge. Die Dehnung des freien Willens ist verboten und die vollständige Wahrheit und gänzliche Offenlegung die grundlegende Voraussetzung.

In dem von der UNO im Jahre 1992 festgelegten und verabschiedeten Programm „Agenda 21“, welches jetzt als „Agenda 2030“ genannt wird zur Transformation der Welt, in welcher diese erzielten Fortschritte unumkehrbar sein sollen, für alle Staaten der Erde verpflichtend werden sollte und von der UN-Generalversammlung als Vision verkündet wurde:

„Wir sind entschlossen, die Menschheit von der Tyrannei der Armut und der Not zu befreien und unseren Planeten zu heilen und zu schützen. Wir sind entschlossen, die kühnen und transformativen Schritte zu unternehmen, die dringend notwendig sind, um die Welt auf den Pfad der Nachhaltigkeit und der Widerstandsfähigkeit zu bringen. Wir versprechen, auf dieser gemeinsamen Reise, die wir heute antreten, niemanden zurückzulassen.“

Die 17 Ziele des WEF – World Economic Forum

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 1:
„Armut in allen ihren Formen und überall beenden“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Zinseszins ist verboten. Kontrolle über das Tauschmittel „Geld“, durch Organisationen nicht staatlicher/privater Natur, ist verboten. Aneignung der Macht über Länder, durch Kreditvergabe an schwächere Länder, von denen man weiß, dass diese Kredite niemals zurückgezahlt werden können um Kontrolle über sie zu erhalten, ist verboten. Die „Internationalen Währungsfonds“ (IWF/EZB usw.) als ein Machtinstrument und alle Banken, samt Ihrer jetzigen und ehemaligen Eigentümer, Vorstände und Beteiligter, sind ex tunc, zu enteignen und das darin enthaltene Kapital, an die Menschen und die Länder zurückzugeben. Jedes Land gibt seine eigene Währung, ohne Banken heraus. Durch Freigabe von Wissen, wird eine nachhaltige und heile Austauschform des „Geldes“, zum Wohle des Planeten und aller Wesen, gebildet.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 2:
„Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine verbesserte Ernährung erreichen sowie eine nachhaltige Landwirtschaft fördern“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Vollständige Rückkehr zur traditionelle Landwirtschaft in Verbindung mit dem Orga Urkult, Permakultur/Mischkultur und Regenerierung und Reinigung der Böden durch Hanfanbau, ganzheitlich und im Einklang mit der Natur. Internationale Konzerne werden enteignet und die Rückgabe des Landes und ihrer erbeuteten Vermögen, hat an die Menschen zu erfolgen. Gentechnik und schädigende Monokultur, Rodung von Wäldern und Einsatz von Glyphosat und ihrer Derivate ist verboten. Globale Unternehmen dieser Richtung und Ihre jetzigen und früheren Eigentümer, Vorstände und Beteiligter, sind ex tunc, zu enteignen. Der Einsatz von HAARP, Chemtrails, Scalarwellen, Windkrafträder, elektromagnetische Funkwellen und aller, wettermanipulierender Mittel sind einzustellen. Durch die Freigabe des Wissens und der Technologie, wird kein künstlich herbeigeführter Mangel mehr an Nahrung und Trinkwasser herrschen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 3:
„Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Impfungen, Genetische Veränderung, Einsatz von Nanotechnologie und Technologien (außer bei Amputierten) in den Menschen, in der Natur, Pflanzen und Tieren, entgegen des Wohles Aller, sind verboten. Vollständige Freigabe des Wissens, der Naturheilmittel, unterdrückter Heilmittel der Natur, des Geistes und der Frequenzen und der Zusammenhänge von Krankheiten durch Ernährung, Traumata und psychischen Einflüssen. Durch die Freigabe und die Umsetzung des Ziels 2. – der natürlichen unmanipulierten Nahrung, wird ein großer Beitrag zur Gesundhaltung erschaffen. Alle Pharmaunternehmen und Ihre derzeitigen und früheren Eigentümer, Vorstände und Beteiligten, werden ex tunc enteignet. Vollständige Rückgabe aller Gelder und Vermögen zurück an die Menschen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 4:
„Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Vollständige Freigabe des unterdrückten Wissens und der Wahrheit. Globale Gleichschaltung der Bildungssysteme und Vereinheitlichung der Propaganda, zur Indoktrination und Umerziehung ist verboten. Der Vatikan, die privaten Organisationen und alle Museen haben alle geschlossenen und geheimen Archive freizugeben und allen Menschen zugänglich zu machen. Es hat die Enteignung dieser Organisationen und Ihrer früheren und jetzigen Eigentümer, Vorstände und Beteiligter ex tunc, zu erfolgen und die gänzliche Freigabe an alle Menschen umgehend stattzufinden.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 5:
„Durch Geschlechtergleichstellung alle Frauen und Mädchen zur Chancengleichheit und Selbstbestimmung befähigen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Familie als Kernpunkt ist zu schützen. Die Zerstörung der traditionellen Familie und damit eine Auflösung der Völker, ist sofort zu beenden. Männer und Weiber sind unterschiedlich und gleich in ihrer Wertigkeit und Vollkommenheit. Sie sind zwei Teile eines vollkommenen Ganzen. Der weibliche und der männliche Pol braucht einander, um sich zu ergänzen und um Vollkommenheit zu finden und die daraus entspringenden Nachkommen in Liebe, beim Aufwachsen begleiten zu können. Diese Begleitung ist die Aufgabe der Familie und nicht die eines Staates oder sonstigen Organisationen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 6:
„Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitätsversorgung für alle gewährleisten“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Zugang zu Wasser und der Natur, im von der Höchsten Quelle Allen Seins angedachten Urzustand, ist ein Teil des unveräußerlichen Rechts, welches einem jeden lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen zusteht. Private, internationale Konzerne und Ihre jetzigen und früheren Eigentümer, Vorstände und Beteiligter, sind ex tunc zu enteignen und ihre Infrastruktur dafür zu nutzen, die Erfüllung dieses unveräußerlichen Rechts für die Menschen zu ermöglichen. Eine Privatisierung der Wasser-Infrastruktur ist verboten.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 7:
„Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Zugang zu Energiequellen, ist ein Teil des unveräußerlichen Rechts, welches einem jeden lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen zusteht. Private, internationale Konzerne und Ihre früheren und jetzigen Eigentümer, Vorstände und Beteiligter, sind ex tunc zu enteignen und ihre Infrastruktur dafür zu nutzen, die Erfüllung dieses unveräußerlichen Rechts für die Menschen zu ermöglichen. Eine Privatisierung durch Zurückhaltung und Unterdrückung von Wissen, zur Bereicherung ist verboten. Das Wissen, die Patente und Pläne für die freie Energie sind gänzlich frei zu geben und zum Wohle Aller, umzusetzen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 8:
„Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Durch die vollständige Freigabe von Wissen und unterdrückter Technologie, naturgerechter Landwirtschaft und freier Energie, erhalten die Menschen ihre Zeit zurück. Globale Konzerne und Ihre früheren und jetzigen Eigentümer, Vorstände und Beteiligter, sind ex tunc zu enteignen, um das von Ihnen an den Menschen und Natur begangene Unrecht wieder gut zu machen. Wirtschaftswachstum ist in einer ganzheitlichen Gesellschaftsstruktur, die auf Wahrheit und vollständig offengelegtem Wissen beruht, nicht notwendig und somit nicht gewünscht.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 9:
„Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Durch die vollständige Freigabe von Wissen und unterdrückter Technologie, naturgerechter Landwirtschaft und freier Energie, erhalten die Menschen ihre Zeit zurück. Globale Konzerne und Ihre früheren und jetzigen Eigentümer, Vorstände und Beteiligter, sind ex tunc zu enteignen, um das von Ihnen an den Menschen und Natur begangene Unrecht wieder gut zu machen. Wirtschaftswachstum ist in einer ganzheitlichen Gesellschaftsstruktur, die auf Wahrheit und vollständig offengelegtem Wissen beruht, nicht notwendig und somit nicht gewünscht.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 10:
„Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen, Energie-, Nahrungsmittel- und Wasserzugang und das unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen zur Durchsetzung ihrer wirtschaftlichen Interessen, werden das Gleichgewicht und Harmonie in den Ländern, wieder auf natürliche Weise, im Einklang mit den kulturellen Besonderheiten und Talenten der jeweiligen Völker, wiederherstellen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 11:
„Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen, Energie-, Nahrungsmittel- und Wasserzugang und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen und Organisationen, werden das Gleichgewicht, die Sicherheit und Harmonie auf natürliche Weise wiederherstellen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 12:
„Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen, Energie-, Nahrungsmittel- und Wasserzugang und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen und Organisationen, werden das Gleichgewicht, die Sicherheit und Harmonie auf natürliche Weise wiederherstellen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 13:
„Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen und der unterdrückten Technologie zur Heilung der Natur und die Herstellung nachhaltiger und natürlicher Produkte und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen, werden das Gleichgewicht auf natürliche Weise wiederherstellen. Durch das Unterbinden des Raubbaus für Gewinnmaximierung und der Wettermanipulation und die Wiederaufforstung, wird der Planet wieder sein ursprüngliches Gleichgewicht erhalten.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 14:
„Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen und der unterdrückten Technologie zur Heilung der Natur und die Herstellung nachhaltiger und natürlicher Produkte und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen und Organisationen, werden das Gleichgewicht auf natürliche Weise wiederherstellen. Durch das Unterbinden des Raubbaus für Gewinnmaximierung, wird der Planet wieder sein ursprüngliches Gleichgewicht erhalten.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 15:
„Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen und der unterdrückten Technologie zur Heilung der Natur und die Herstellung nachhaltiger und natürlicher Produkte und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen und Organisationen, werden das Gleichgewicht auf natürliche Weise wieder herstellen. Durch das Unterbinden des Raubbaus für Gewinnmaximierung und die Wiederaufforstung, wird der Planet wieder sein ursprüngliches Gleichgewicht erhalten.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 16:
„Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Ent-wicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutio-nen auf allen Ebenen aufbauen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen, Energie-, Nahrungsmittel- und Wasserzugang und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen und Organisationen, werden das Gleichgewicht, Sicherheit und Harmonie auf natürliche Weise wiederherstellen.

Präambel Agenda 2030 – Originalwortlaut Nachhaltigkeitsziele – Sustainable Development Goals, Ziel 17: 
„Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen“

hat wie folgt, gemäß Anordnung der organischen, lebendigen, geistig sittlichen Vernunftwesen, als die wahren Erben dieser Erde, umgesetzt zu werden:

Die Freigabe von Wissen, Energie-, Nahrungsmittel- und Wasserzugang und das Unterbinden der Kontrolle und Lenkung durch private Unternehmen und Organisationen, werden das Gleichgewicht, Sicherheit und Harmonie auf natürliche Weise wiederherstellen.

Dieses Urteil ist rechtsgültig für alle Ebenen, Zeitlinien, alle Wesen und alle Planeten.

Ende Urteil.

Die Postzustellung der Abschrift des Urteils, erfolgte am 28sten des sechsten Monats im Jahre 2021 an die folgenden Stellen der Beklagten.

WEF – World Economic Forum

Chairman Professor Klaus Schwab

91-93 Route de la Capite

1223 Cologny/Genève

Switzerland

UN – United Nations

Palais des Nation

Director General Tatiana Valovaya

Avenue de la Paix 8-14

1211 Genève

Switzerland

Europäisches Parlament

David-Maria Sassoli

60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60

B-1047 Brüssel

Belgien

Bill und Melinda Gates Foundation

Bill Gates, Melinda French Gates, Warren Buffet

500 Fifth Avenue

North Seattle, WA 98109

United States

WHO – World Health

Dr Tedoros Adhanom Ghebreyesus

Avenue Appia 20

1211 Genève

Switzerland

Share:

Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf pinterest
Pinterest
Teilen auf linkedin
LinkedIn
On Key

Related Posts

Reichsbürger

Reichsbürger

Andere Sichtweisen Kininigen Blog Reichsbürger? Was ist denn das? Es ist dem Lebendigen unmöglich , das lebendige abzulegen und zugleich die Fiktion zu leben. Von

Urteil The Great Reset Agenda 2030

Urteil The Great Reset Agenda 2030

Urteil Freies Schiedsgericht Kininigen Auszug aus Urteil „The Great Reset“ / Agenda 2030 Am 21 Juni 2021, verhandelte das Freie Schiedsgericht Kininigen über den Antrag

Urteil Schrottimmobilien

Urteil Schrottimmobilie

Urteil Freies Schiedsgericht Kininigen Auszug aus Urteil Schrottimmobilie Am 1 März 2021, verhandelte das Freie Schiedsgericht Kininigen über den Antrag zur Feststellung der Rechtmäßigkeit und

Urteil Rundfunkbeitrag GEZ

Urteil Rundfunkbeitrag

Urteil Freies Schiedsgericht Kininigen Auszug aus Urteil Rundfunkbeitrag Am 10 Juni 2021, um 12.00 Uhr, verhandelte das Freie Schiedsgericht Kininigen über den Antrag zur Feststellung

Urteil Maßnahmen Corona Covid

Urteil Maßnahmen Corona Covid

Urteil Freies Schiedsgericht Kininigen Endurteil Maßnahmen Corona/Covid u.Ä. Am 26 Mai 2021, um 13.15 Uhr, verhandelte das Freie Schiedsgericht Kininigen über den Antrag zur Feststellung

German