Die Rechte an der Identitätseigentumsurkunde habt ja ihr! Es ist ja dann das gleiche Spiel wie vorher auch!

Die Rechte am sich neu gegebenen Namen verbleiben zu 100% beim Souverän. Das sogenannte Copyright samt dem Recht des Eigentums, Besitzes und der Inhaberschaft verbleibt komplett beim jeweiligen Souverän.

Wir wollen kein System 2.0 lostreten. Somit maßen wir uns auch nicht an, uns geistiges Eigentum von jemand anderen anzueignen. Wir bieten den Weg an inklusive des Textes der Loslösung.

Die Rechte an der Identitätseigentumsbesitzurkunde bezüglich des Inhaltes und des Designs und dem ganzen drum und dran verbleiben jedoch bei Ama-gi koru-E Kininigen Treuhandbund. Es ist wie wenn man ein Buch oder noch besser, Tagebuch kauft. Man trägt dann seinen Namen ein und ist dann der Eigentümer und Besitzer – es gehört dem Jenigen der es kaufte. Zum einen, handhaben wir es so, damit niemand den Text kopieren und ihn anschließend verändern, verfälschen und mißbrauchen kann, weil ihm dann höchstwahrscheinlich das Verständnis über manche Zusammenhänge fehlt, sonst würde er verstehen was er da vor sich hat. Weil der Text unverfälscht bleiben muss um die höchstmögliche Wirkung zum Wohle der geistig sittlichen Wesen, inkarniert auf dieser Ebene, zu entfalten. Viele hatten sich im Laufe der Zeit dazu aufgerufen gefühlt ihn nach besten Wissen zu verändern, weil sie manche darin stehenden Dinge nicht verstanden und machten denn Sinn und die Wirkung somit unbewusst kaputt. Das möchten wir vermeiden. Zum anderen weil wir nicht möchten das er von anderen kopiert wird und uns damit diskreditiert – diese Auswirkungen würden möglicherweise unser wichtiges Projekt zerstören, welches die Freiheit der geistig sittlichen Wesen ermöglichen soll.

Dies möchten wir durch diese klare Abgrenzung verhindern.

de_DEGerman
Warning